Regenerative Oskar° Heizsysteme erfahren Sie mehr
Hygienische Trinkwassererwärmung erfahren Sie mehr
Schichtspeicher Oskar° mit Anbaumodulen erfahren Sie mehr
Solarthermie erfahren Sie mehr
Naturstrom veredeln
Oskar° Smart Energy erfahren Sie mehr
Wärmepumpen WP Max erfahren Sie mehr
Oskar° ist ausgezeichnet:
Bestes Produkt 2015/2016 erfahren Sie mehr

Aus dem Beruf wurde eine Berufung!

Erfahrung und Qualität erfolgreich vereint

Über 20 Mitarbeiter beschäftigt ratiotherm in der beschaulichen, oberbayerischen Gemeinde Dollnstein, idyllisch im Naturpark Altmühltal gelegen. Von dort aus findet modernste Wärmetechnologie ihren Weg nach halb Europa: 150 Betriebe in Deutschland und weitere 50 in Spanien, Frankreich, Italien, Österreich, der Schweiz und Benelux sind offizielle Geschäftspartner der Oberbayern.  Seit 1994 werden in Dollnstein die patentierten Oskar°-Schichtspeicher im eigenen 3.500 Quadratmeter großen Werk hergestellt. Neben dem lebendigen Pionier- und Erfindergeist ist die heimische Eigenproduktion die zweite Säule der Firmenphilosophie von ratiotherm.  Beim Flaggschiff Oskar° handelt es sich um einen intelligenten Energiemanager, der dank seines patentierten Schichtsystems die Wärme jeder Heizungsanlage so effizient organisiert, dass bis zu 30% Energiekosten und mehr eingespart werden können. Mit der Erfolgsformel „Höchstmögliche Heizkostenersparnis bei geringstem Regelungsaufwand“ sorgt der Schichtspeicher Oskar° seit vielen Jahren für Furore im Markt und steht beispielhaft für die Kernkompetenz von ratiotherm: Erst die intelligente Speicherung der Energie sorgt für die wirkliche Effizienz eines Wärmesystems! 

Doch nicht nur die Wärmespeicherung, auch die Wärmeerzeugung verlor ratiotherm nicht aus den Augen. So entwickelten die oberbayerischen Wärmespezialisten in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Ingolstadt im Jahre 2003 die Hybrid-Wärmepumpe Oskar° Max-Sol². Deren ausgeklügelter Aufbau ermöglicht es, auch Temperaturen einer Solarthermieanlage unter z. B. 40 °C zu nutzen, was klassische Solarthermie-Systeme bis dato zumeist nicht erreichten. Seit Mitte 2015 produziert ratiotherm – natürlich am Firmenstandort in Dollnstein – auch seine eigenen Kollektorserien sowohl für Schräg- wie auch Flachdach-Systeme. Mit seinem neuen Kollektorangebot kann ratiotherm nun seinen Geschäftspartnern alle Komponenten eines effizienten Heizsystems anbieten - vom Solarthermiekollektor über den Schichtspeicher bis hin zur intelligenten Regelung.

Da Stillstand Rückschritt bedeuten würde, integrierte ratiothem im Januar 2016 sein neues Geschäftsfeld „ratioplan“. Damit bieten die Dollnsteiner zukünftig dem Markt umfassende, energieeffiziente Wärmekonzepte an. Im Fokus stehen dabei Lösungen für nachhaltige Wärmenetze in Gemeinden, Kommunen oder der Industrie. Das aktive Team der Kompetenzabteilung verpasst nun bei ratioplan dem Wachstumsthema „Regenerative Wärmenetze für den kommunalen und gewerblichen Bereich“ den richtigen Schwung. Das erste ratiotherm Leuchtturmprojekt findet man – was läge naher – im heimischen Dollnstein. Hier wurde bereits erfolgreich Realität, was deutschlandweit im Laufe der nächsten zehn bis fünfzehn Jahre umgesetzt werden soll: Eine intelligente Wärmeversorgung durch ein Nahwärmenetz, das bedarfsgerecht und variabel ausschließlich die Wärme liefert, die auch tatsächlich von den Abnehmern gebraucht wird. Kein Wunder, dass dieses Projekt vom Bayerischen Umweltnetzwerk KUMAS „als ökologisches Leitprojekt 2015“ ausgezeichnet wurde. Jurybegründung: „Überzeugender  Vorbildcharakter für die kommunale Wärmeversorgung in Deutschland.“ Mit seinem Pioniergeist setzt ratiotherm also auch weiterhin Maßstäbe im deutschen Wärmemarkt.