Systemtechnik für den Wohnungsbau
Dezentrale Versorgung eines Mehrfamilienhauses (2018)

In unmittelbarer Nähe zum Klinikum Bielefeld wurde im Zuge einer Modernisierung eines Mehrfamilienhauses auf effiziente Heiztechnik der neuesten Generation aus dem Hause ratiotherm gesetzt.

  • Erfahren Sie mehr

    Die 6 Wohneinheiten des Mehrfamilienhauses wurden mit dezentralen Wohnungsstationen (EWS) ausgestattet. Die Besonderheit: die Stationen sind elektronisch geregelt, d.h. im Zusammenspiel mit der Zirkulationspumpe im Keller kann der Wärmebedarf optimaler ausgestaltet werden, nur die Mengen an Wärme die tatsächlich nötig ist, wird zirkuliert ggf. kann die Zirkulation während der Nachtstunden auch komplett abgestellt werden. Jede Wohnungsstation ist mit Wärmemengenzähler und Wasserzähler ausgestattet, die Verbrauchswerte können an den ratiotherm Zentralregler im Keller übertragen werden, da diese miteinander vernetzt sind. So können die tatsächlichen Verbrauchsdaten vom Vermieter des Hauses bequem aus der Ferne über das Internet abgerufen werden. Im Heizungskeller selbst wurde eine Übergabestation mit 60kW Leistung installiert, als Puffer kam ein 1.300 L Schichtspeicher mit Schichteinsatz 5,0 zum Einsatz, um die 6 Parteien zu jeder Zeit optimal und effizient mit Warmwasser und Heizungswärme versorgen zu können.

Sie möchten direkt mit uns in Kontakt treten und sich persönlich beraten lassen:

Rufen Sie uns an unter:
+49 8422 - 9977-0
Oder finden Sie hier einen Ansprechpartner:
Ansprechpartner finden

Best Practice

Weitere Referenzen aus anderen Bereichen